Ornament

Unser Gestüt

Gestüt Wechter Mark: Aufzucht und Verkauf von Islandpferden

Das Gestüt Wechter Mark ist der ideale Ort für die Zucht und Ausbildung unserer Islandpferde. Rund 4o Tiere leben hier inmitten einer facettenreichen Naturlandschaft. Diese ist vor allem durch die Weite des Tecklenburger Landes sowie die Rauheit des Teutoburger Waldes geprägt. Auf dem Gelände unseres Gestüts befinden sich in erster Linie die Wirtschaftsgebäude, Stallungen und Weideflächen.

Neben den eigenen Pferden sind bei uns auch Pensionspferde untergebracht! Für ausreichend Bewegung vor Ort stehen eine Ovalbahn, ein Reitplatz, ein Roundpen sowie eine Führanlage und Vibrationsplatte zur Verfügung. Wer noch mehr Auslauf benötigt, der kann in unmittelbarer Nähe zu unserem Hof in Fernreitwege oder die Münsterland-Reitroute einsteigen.

ORT FÜR ZUCHT UND AUSBILDUNG

Das Gelände unseres Gestüts und der wirtschaftlichen Nutzflächen summiert sich auf rund 25 Hektar. Den meisten Platz davon nehmen die Weideflächen ein. Während unsere Ovalbahn über eine Länge von 250 Metern verfügt, misst unser Reitplatz 20 mal 40 Meter. Unverzichtbar für Ausbildung und Training sind unser Roundpen sowie das weitläufige Ausreitgelände. Für die Bewegung ohne Reiter steht unsere Führanlage zur Verfügung.

Unsere Vibrationsplatte kommt hingegen zum Einsatz, wenn es um die Verbesserung von der Blutzirkulation, die Struktur des Weichgewebes oder einen Heilungsprozess ohne Wärme geht. Die Infrastruktur auf dem Gestüt Wechter Mark und das weitläufige Tecklenburger Land weisen damit in Summe alle Voraussetzungen für eine erfolgreiche Zucht und Ausbildung von Islandpferden auf.

Charakter der Islandpferde

Entscheidend für die Zucht von Islandpferden ist aber nicht nur die Infrastruktur. Vielmehr wird der Charakter der Tiere durch die Natur geprägt. Aus Sicht eines Zuchtbetriebs kommt daher der Landschaft rund um die Stallungen und Weideflächen eine besondere Bedeutung zu.  Uns liegen in diesem Kontext drei Faktoren am Herzen: Freiraum, Abwechslung und Rauheit!

Und genau diese Voraussetzungen sehen wir rund um das Gestüt Wechter Mark gegeben. Gerade die weitläufige  Tiefebene des Tecklenburger Landes bietet mit ihren Bächen, Auen und Seen ausreichend Abwechslung für unsere naturliebenden Pferde. Charakterlich prägend sind zudem die dichten Wälder sowie die schroffen Höhenzüge des Teutoburger Waldes.

Unsere Jungtiere auf Island

Reitwanderwege am Gestüt

Mit seiner geografischen Lage bietet das Gestüt Wechter Mark zahlreiche Möglichkeiten für Ausritte in das Tecklenburger Land, das Münsterland oder den Teutoburger Wald. Hervorzuheben ist hier die Münsterland-Reitroute insbesondere mit dem Abschnitt Rheine-Lienen). Die Strecke führt Reiter und Pferd auf einer Länge von über 100 km über naturbelassene Wege und Bankette durch das nördliche Münsterland bis an den Südhang des Teutoburger Waldes.

Ein Höhepunkt dürfte das Gelände an der Surenburg in Hörstel-Riesenbeck sein, das mit seinen internationalen Turnieren als Fahrsport-Mekka gilt. Weiter Richtung Süden ist es aber nicht weniger spannend: Auf grasbewachsenen Feldwegen mit vielen Galoppstrecken wird das Bergstädtchen Tecklenburg gestreift, bevor es dann mehrere Kilometer entlang an Heckenwegen in Richtung der Pferdestadt Warendorf geht.

Tag der offenen Tür

Wer das Gestüt Wechter Mark näher kennen lernen möchte, der vereinbart am besten einen persönlichen Besichtigungstermin mit uns. Das kann telefonisch oder per E-Mail erfolgen. Wir führen dann über den Hof, geben Einblicke in die Zucht und servieren anschließend eine Tasse Kaffee. Wem das zu verbindlich ist, dem sei unser Hoffest empfohlen. Jedes Jahr veranstalten wir an einem Wochenende im Sommer unseren Tag der offenen Tür.

Im Mittelpunkt der Veranstaltung stehen dabei natürlich unsere Islandpferde – die Fohlen ebenso wie die Hengste und Stuten. Darüber hinaus bieten wir am Tag der offenen Tür aber auch ein buntes Rahmenprogramm. Dies kann von kleineren Gangprüfungen über Gespannfahrten bis hin zu Hunderennen reichen. Informationen zu unserem nächsten Sommerfest gibt es in Kürze hier auf unserer Webseite.

Lage und Umgebung

Mit mehr als 100.000 Pferden ist das Münsterland eine der pferdereichsten Regionen Europas. Von 1,5 Millionen Einwohnern in der PFERDEREGION MÜNSTERLAND betreiben rund 80.000 Reit- und Fahrsport, voltigieren oder lernen in der Therapie mit Pferden eine neue Welt kennen. Über 1.000 Pferdehöfe gibt es in den Kreisen Borken, Coesfeld, Recklinghausen, Steinfurt und Warendorf sowie in Münster. Eine Dichte, die in keiner anderen Region zu finden ist und manchem Pferdehalter die Wahl nicht leicht macht. Idyllische Fachwerkhöfe, rustikale Offenställe, hochmoderne Pferdesportanlagen – jeder kann im Münsterland das Passende für die Passion Pferd finden.

Das Münsterland gehört nicht umsonst zu den beliebtesten Regionen für Pferde und Reiter in Deutschland. Zahlreiche Reitrouten durchziehen die herrliche Landschaft der Region. Die ausgeschilderten Reitrouten führen vom Tecklenburger Land bis in das nördliche Ruhrgebiet. Das Streckennetz wächst ständig weiter und bietet zahllose Möglichkeiten das Münsterland vom Rücken des Pferdes zu entdecken. Nicht nur die Reitrouten sind erstklassig, auch die Angebote entlang der Strecken, vom Rastplatz bis zum Pferdehof, bieten Reitern jede Menge Service.